RSS-Feed anzeigen

Jacqueline's Weblog

Ein Gedicht, dass ich geschrieben habe - ein Appell an die Menschheit

Bewerten
Es hat mich inspiriert, dieses Gedicht zu schreiben, weil die Hausverwaltung im Garten des Mehrparteienhauses in dem mein Lebensgefährte und ich wohnen einige Bäume fällen lassen wollte. Es ist dann aber doch nicht soweit gekommen, weil die Hauseigentümer fast alle dagegen gestimmt hatten. Nachfolgend nun das Gedicht:

Ein Appell an die Menschheit

Wir alle Sind ein Teil
Der Natur
Deshalb müssen wir
Sie respektieren,
und dürfen sie nicht
einfach so
ruinieren.

Von der Natur
Wird uns so viel
Zur Verfügung gestellt.
Und wie danken Wir’s ihr?
Respektlose Menschen
Sorgen dafür,
dass Bäume gerodet werden,
und gefällt!

So darf das Nicht weitergehen,
sonst wird uns die Natur
irgendwann nicht mehr
zur Verfügung stehen!

Die Menschen müssen
Über ihr Handeln nachdenken,
und der Natur
wieder mehr Freiraum schenken!

Wenn alle Zur Zerstörung Der Natur
Sagen würden „Nein!“,
dann würde uns Mutter Erde
auf ewig dankbar sein!

Ich weiß nicht, ob ich
mit diesem Gedicht
etwas bewirken kann,
aber wenn die Leute
nachdenken beginnen,
fängt es ja
schon gut an.

Warum sind die Menschen
So undankbar,
und wollen
die Natur zerstören,
wo wir doch selbst
zur Natur gehören?

Dies ist ein
Appell an die Menschheit,
bitte begegnet der Natur
voller Respekt,
und Dankbarkeit!

Zu Ende ist nun
Dieses Gedicht,
und bitte vergesst
unsre Mutter Erde nicht!

"Ein Gedicht, dass ich geschrieben habe - ein Appell an die Menschheit" bei Mister Wong speichern "Ein Gedicht, dass ich geschrieben habe - ein Appell an die Menschheit" bei YiGG.de speichern "Ein Gedicht, dass ich geschrieben habe - ein Appell an die Menschheit" bei Google speichern "Ein Gedicht, dass ich geschrieben habe - ein Appell an die Menschheit" bei del.icio.us speichern

Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Alexander Gottwald
    So ist es liebe Jacqueline

    daher bitte alle, die das hier lesen, schnell auf den Link geklickt und für den Erhalt des bolivianischen Regenwaldes in der TIPNIS-Region abstimmen! Es fehlen nur noch wenige Stimmen zum Erreichen der nötigen halben Million Stimmen, damit die Petition an Präsident Evo Morales rausgehen kann!

    Danke für Dein Gedicht! Poesie ist eine besondere Sprache der Seele...

    Alles (IST) Liebe,

    Alexander
  2. Avatar von Jacqueline Heberling
    Hallo Alexander! Habe die Pettition jetzt auch unterzeichnet, sogar sehr gerne!

    liebe Grüße

    Jacqueline